Personenreinigung - OHNE Druckluft

JetBlack-Pistole Personenreinigung JetBlack Carl von Gehlen Spezialmaschinen Abblasen ohne Druckluft

Warum JetBlack?

Die JetBlack wurde als Lösung für Unternehmen entwickelt, die die Gefahren der Verwendung von Druckluft für die Reinigung und Entstaubung von Personal erkannt haben. Druckluft ist in fertigungstechnischen und industriellen Umgebungen ein häufig verwendetes Mittel bei der Personenreinigung. Wegen des hohen Drucks der komprimierten Luft kann es zu schweren Verletzungen beim direkten Kontakt mit der Haut kommen. Obwohl viele Arbeitgeber um die Gefahren der Druckluft wissen, wird sie häufig als vorhandene, schnelle und leicht zugängliche Option für die Personenentstaubung eingesetzt.

Darum JetBlack!

Die JetBlack-Einheiten werden durch ein integriertes Gebläse betrieben. Dieses erzeugt einen Luftstrahl mit sehr hohem Luftvolumen und einem geringen Druck von 172 mbar. Der erzeugte Luftstrahl ist selbst bei direktem Kontakt mit der Haut vollkommen unbedenklich und kann von jedem Mitarbeiter sicher eingesetzt werden. Da die JetBlack mit Gebläseluft arbeitet, entfallen die anteiligen Energiekosten für den Kompressor. Das System ist mit wenig Verschleißmaterialien konstruiert und minimiert Ihre  Wartungs- und Rüstkosten! Sie erreichen also ein gleichbleibendes Reinigungsergebnis bei der Eliminierung jeglicher Gefahren für Ihre Mitarbeiter und sparen dabei noch Betriebskosten ein.

Gefahren bei der Personenreinigung mit Druckluft

Es ist ein häufiger und gefährlicher Irrtum, dass Schmutz unbedenklich mit Druckluft von Personen oder aus dem Arbeitsbereich entfernt werden kann. Die Reinigung von Arbeitsbereichen mit einem Druckluftschlauch ist potenziell gefährlich und kann schwere Verletzungen verursachen.

  • Das Abblasen von Schmutz von Kleidung, Haar und Gesicht stellt einen sehr gefährlichen Missbrauch von Druckluft dar. Diese Praxis ist sehr gefährlich und darf unter keinen Umständen geduldet werden.

  • Kontakt mit Druckluft kann zu schweren Verletzungen und sogar zum Tod führen. Mund, Augen und Ohren sind sehr empfindlich und können durch Druckluft schwer geschädigt werden.

  • Lassen Sie sich nicht zu dem Irrglauben verleiten, dass Sicherheitsdüsen, die den Druck auf 2000 mbar regeln, unbedenklich zur Reinigung des menschlichen Körpers benutzt werden können. Selbst 2000 mbar sind für diese empfindlichen Bereiche ein viel zu hoher Druck.

  • Nur 820 mbar Druck können ein Auge aus seiner Höhle blasen. In den Mund eintretende Druckluft kann die Speiseröhre mit nur 345 mbar Druck zum Bersten bringen.

  • Wenn Druckluft in den Gehörgang gelangt, kann es zu schweren Schäden kommen, die womöglich zu permanentem Gehörverlust führen.

  • Zur wohl schwersten Art von luftbedingter Verletzung kommt es, wenn Druckluft unter die Haut geblasen wird. Diese als Luftembolie bekannte Art von Verletzung kann tödlich sein.

  • Wenn die Luftblase das Herz erreicht, verursacht sie Symptome, die einem Herzanfall ähnlich sind. Beim Erreichen des Gehirns können Luftblasen zu einem Schlaganfall führen.

  • Weil Druckluft geringe Mengen von Öl und anderen Verunreinigungen enthält, gelangen diese Verunreinigungen, wenn Druckluft unter die Haut geblasen wird, in den Körper und können gefährliche Infektionen verursachen.
JetBlack Wandmontierte JetBlack Personenreinigung Carl von Gehlen

Wandmontierte JetBlack


Die wandmontierte JetBlack eignet sich besonders zur Positionierung an zentralen Durchgängen. Dank der Aufhängung lässt sie sich einfach und leicht an Wänden befestigen.

 
 
portable JetBlack JetBlack Personenreinigung Carl von Gehlen Spezialmaschinen und Zubehör Werkstückreinigung

Portable JetBlack


Die portable JetBlack Version wurde für Reinigungsanwendungen im Werkstückbereich entwickelt. Dank des geringen Gewichts kann sie nahezu überall zur Trocknung und Reinigung eingesetzt werden.

 
 
Luftdusche Personen-Reinigungskabine Personenreinigung JetBlack Carl von Gehlen Spezialmaschinen Arbeitssicherheit

JetBlack Luftdusche


Die JetBlack Luftdusche arbeitet mit zwei Luftströmen, um Personen sicher und effizient zu reinigen. Ein Luftstrom dient der Reinigung, der andere der Absaugung der abgeblasenen Partikel.