Sensorschiene

Die Sensorschiene wurde zur Überwachung einer größeren Anzahl von Garnen und Fäden entwickelt. Durch die Reihenschaltung der einzelnen Sensoreinheiten und die zentrale Steuerung der Schiene wird lediglich eine Schnittstelle zu Ihrer Maschine benötigt. Die Sensorschiene kann bei Anwendungen eingesetzt werden, bei denen eine Vielzahl an einzelnen Fadenwächtern zu hohem Montageaufwand führen würden.

Die wichtigsten Merkmale auf einen Blick

verlässliche Kontrollfunktion
reduzieren Sie Stillstände und erhalten Sie hochwertige Qualität am Endprodukt.
geringer Montageaufwand
die zentrale Steuerung der Schiene reduzierte Wartungs- und Montagezeit.
kontaktlose Überwachung
durch die optische Überwachung wird Abrieb am Material und Staubentwicklung verhindert.
hohe Qualität
durch den Verguss mit Epoxidharz ist die Sensorik vor Vibration, Feuchtigkeit und Spinnpräparation geschützt.

An Ihre Anwendung angepasst

Die Standardausführung der Sensorschiene kann Fäden ab 20 dtex und mit Geschwindigkeiten zwischen 3 m/min und 1.500 m/min kontaktlos überwachen. Der Pitch kann zwischen 10, 15 und 20 mm gewählt werden. Die minimale Reaktionszeit liegt bei 10 mS. Gerne passen wir die Sensorschienen auch auf Ihren Anwendungsfall an, sprechen Sie uns gerne an!

Technische Details

Model Creel Bar
Garn frei wählbar
max. Garngeschwindigkeit bis zu 1.500 m/min
Spannung 24 V DC
Ausgangssignal PNP/NPN
Erkennung von: laufendem Garn
Gehäuse Aluminium
max. Umgebungstemperatur: 0°C bis 55 °C
max. Feuchtigkeit: 95%

Sie haben Fragen zu Ihrer Anwendung? Sprechen Sie uns gerne an!

Wir sind gerne für Sie da!

Carl-Joachim von Gehlen
Geschäftsführer
Leonard von Gehlen
Vertriebsingenieur